• Anne

Avocado-Schokoladen-Trüffel

Diese kleinen Teilchen sind der perfekte Snack für zwischendurch, da sie super einfach zuzubereiten sind und mindestens genau so lecker schmecken, wie der Name es vermuten lässt. Und wer nun denkt, dass die Herstellung von Trüffeln sehr aufwendig sein muss oder man ein Profi sein muss, der irrt. Diese kleinen Kügelchen sind sehr schnell zubereitet und wirklich JEDER und JEDE bekommt sie hin. Das Schöne hierbei ist, dass man mit der verwendeten Schokolade auch herumexperimentieren kann.


Vollmilch ist zu eintönig? Dann versuch es doch mal mit Zartbitter oder einer anderen Schokolade, von der es heutzutage ja en masse im Supermarkt gibt. Ich habe mich hier in meiner Version für Trüffel mit veganer Schokolade entschieden - passt ja zum generellen veganen Ausprobieren, dass bei mir hin und wieder in der Küche stattfindet.


Zutaten:

Die jeweilige Menge variiert, je nachdem wie viele Trüffel es werden sollen)


1 reife Avocado

100g Vegane Schokolade (Ich habe hier auf die vegane Schokolade von Katjes zurückgegriffen)

Prise Meersalz

Kakaopulver


Zubereitung

Als erstes entkernt ihr die Avocado und gebt das Fleisch zusammen mit der Prise Meersalz in den Mixer zum Pürieren (wer keinen Mixer oder Küchenmaschine hat, die Gabel tut es auch, dann muss die Avocado aber schon entsprechend reif sein)


Die Schokolade könnt ihr im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen. Genau aus diesem Grund habe ich mich für die Katjes Schokolade entschieden. Abgesehen von Kuvertüre finde ich diese zum Schmelzen im Wasserbad einfach am Besten und am Einfachsten. Und irgendwie schmeckt sie halt auch super lecker :) Die flüssige Schokolade kommt dann zur Avocado in den Mixer/die Schüssel und wird nochmal gut durchpüriert bzw. gemixt.


Die Masse habe ich dann für 1h in die Kühlschrank gestellt, bis sie etwas fester wurde. Danach könnt ihr dann super schnell kleine Kügelchen formen. Wie viele "Trüffel" ihr herausbekommt, hängt natürlich von der Menge der Zutaten sowie der Größe der Kugeln ab. Die Kugeln habe ich dann noch gleichmäßig in Kakaopulver gewälzt, so dass sie komplett überzogen waren.


Da ich Schokolade kühl etwas lieber mag, ging’s danach wieder in den Kühlschrank bevor ich endlich naschen konnte.


Habt ihr die schon mal probiert? Oder sagt euch die Kombi aus Avocado und Schokolade nicht zu?


24 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen