• Anne

Genussküche erleben mit Anne

Heute folgt mal etwas Werbung in eigener Sache.... Anfang diesen Jahres, ich steckte gerade mitten im Veganuary, der Blog war recht leer, der Magen knurrte, kam erreichte mich eine E-Mail von einer Werbeagentur mit Sitz in Erfurt. In der Mail ging es um eine Kooperationsanfrage für eine Kampagne der Leipziger Stadtwerke. Die Mail habe ich kurz überflogen, nur jedes 2. Wort gelesen und irgendwie gar nicht so richtig ernstgenommen.


2 Tage später war diese Mail immer noch in meinem Postfach. Ich googelte daraufhin die Agentur und - welch Wunder - die gibt es ja wirklich... dass es die Leipziger Stadtwerke gibt, war mir bewusst, die musste ich nicht googlen ;) Die Agentur gibt es also wirklich... sie haben meinen kleinen, süßen Blog gefunden und möchten mit mir kooperieren?! Warum nicht?!


Es folgten ein paar Telefonate und der Austausch von Ideen und schon hatte ich meine erste richtige Kooperation am Laufen. #ZiemlichBesteEnergie der Leipziger Stadtwerke konnte losgehen. Ich war ziemlich stolz, aber auch ganz schön aufgeregt. Ich sollte mich schließlich beim Kochen filmen lassen und auch noch was vor der Kamera sagen... das kann ja was werden, wo ich Bilder und Videos von mir so gar nicht mag.


Anfang März ging es dann los. Ein Kameramann, 2 Kameras, 1 Mitarbeiter der Agentur und ich in meiner kleinen Küche

Für den ersten Dreh haben wir uns 2 Rezepte vorgenommen.

Selbstgemachte Spaghetti mit Linsenbolognese und ein veganes Tofu-Süßkartoffelcurry mit Wildreis.

Ich habe die beiden Rezepte schon 100x gekocht und nie ist etwas schief gegangen. Am Drehtag dann natürlich schon. Der Teig für die Nudeln wollte nicht so wie wir es wollten, im Curry fehlte der Namensgeber etc etc. Aber nach einigen Stunden haben wir dann doch beide Rezepte im Kasten gehabt... die Nervosität legte sich auch irgendwann und ich finde die Videos auch sehr gelungen und man merkt gar nicht so richtig, was alles schief lief.


Aber seht selbst:


Vegane Linsenbolognese

Gemüse-Curry mit Süßkartoffeln


Im Sommer haben wir das Ganze dann wiederholt. Es folgte ein sommerliches Rezept, welches sofort Urlaubsgefühle auslöst und die Energy Balls kamen als Textanleitung dazu. Beim 2. Mal machte der Videodreh auch noch mehr Spaß und ich war eigentlich gar nicht mehr nervös.


Und das Paella Rezept kann sich doch wirklich sehen lassen, oder?

Heute haben wir die letzten Videos gedreht... was es typisch weihnachtliches Geben wird, werdet ihr in ein paar Wochen hier erfahren. Ich kann aber schon mal spoilern - es wird lecker und feuchtfröhlich :)


Und wenn ihr mehr zu meiner Genussküche erfahren möchtet, findet ihr alle weiteren Rezepte und ein kleines Interview hier


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen