• Anne

Vegane Bananenwaffeln

Und schwups geht auch schon das erste vegane Rezept online. Heute Morgen wollte ich nicht die üblichen Haferflocken zum Frühstück essen, es ist ja schließlich Sonntag. Also fiel die Entscheidung zwischen Waffeln oder Pancakes. Beides in veganen Versionen zwar vielfach verprobt, aber irgendeine Zutat - meist die vegane Butter - fehlte dann doch irgendwie im Kühlschrank.


Ich hatte aber noch SEHR viele, SEHR reife Bananen rumliegen, also habe ich mir mal fix ein Waffelrezept ausprobiert. Was als nicht vegane Variante funktioniert, muss doch aus vegan mit der Abänderung von 1-2 Zutaten funktionieren. Spoiler Alarm: Hat es :)


Zutaten

150 Weizenmehl

1-2 reife Bananen

1 Päckchen Vanillezucker oder Vanilleextrakt

1 TL Zimt

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

250 ml Mandelmilch (oder Soja oder Hafermilch)


Zubereitung

Mehl, Vanillezucker, die kleingedrückte Banane, Zimt, Backpulver und Salz werden in einer Schüssel gut miteinander verrührt. Zum Schluss kommt die Milch hinzu und ihr verrührt den Teig mit einem Handmixer oder eurer Küchenmaschine.


Währenddessen könnt ihr das Waffeleisen schon mal vorheizen lassen und dann den Teig in das Waffeleisen geben und je nach gewünschter Bräunungsstufe backen lassen.

Getoppt habe ich die Waffeln mit Ahornsirup, Schokoraspeln und Granatapfelkernen.


Einfach lecker und schön zimtig.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen